Zur Startseite

Ausstellungseröffnung: Klangraum Mitteldeutschland

Ort
Zeitz
Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz

Termine
Fr, 15.05.2020, 17:00 Uhr

Schülerinnen der Musikschule Klangkiste | Foto: Musikschule Klangkiste
Klangraum Mitteldeutschland | Foto: MBM
 

Die Ausstellung wird zu einem späteren Zeitpunkt in der Stadtbibliothek Zeitz zu sehen sein. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Wann wurde in Leipzig das erste Opernhaus eröffnet? Wo erschienen Luthers erste Liederbücher? Wer war 1650 Thomaskantor? Warum gab es Privilegien für die Stadtpfeifer? Wie klingt eine Viola da gamba? Und sind sich Bach und Händel wirklich nie begegnet? Wo steht die größte Orgel von Gottfried Silbermann? – Antworten auf all diese Fragen und noch vieles mehr finden sich in der Wanderausstellung Klangraum Mitteldeutschland. Seien Sie herzlich in die Stadtbibliothek Zeitz eingeladen zu einem Rundgang durch die Geschichte mitteldeutscher Barockmusik.

In seinem Vortrag gibt Kurator Dr. Manuel Bärwald Einblicke in zwei Jahrhunderte Musikgeschichte. Er zeigt, dass die heutigen Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ein Zentrum musikalischen Schaffens und kreativer Innovation im 16. bis 18. Jahrhundert waren, und dass es weit mehr als „nur“ Bach, Händel und Telemann gewesen sind, die diese Musikgeschichte so bunt und vielfältig gestalteten.

Die Ausstellungserföffnung wird künstlerisch begleitet von der Musikschule Klangkiste Zeitz. Vier Schülerinnen spielen ein europäisches Programm mit Werken von  Brescianello, Hook, Staeps und Telemann.

Dr. Manuel Bärwald  (Bacharchiv Leipzig), Einführungsvortrag

Musikschule Klangkiste Zeitz
Mira Hartmann, Lena Voss und Hannah Falke, Blockflöten
Lara Celine Schenk, Gitarre
Leitung: Babette Berg

Eintritt frei.

Die Ausstellung ist bis zum 4. Juni 2020 während der regulären Öffnungszeiten der Stadtbibliothek zu besichtigen.

Erfahren Sie hier mehr über die Ausführenden.

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.