Zur Startseite

Kantorei Zeitz

Kantorei Zeitz | Foto: Thomas Kreil, Kirchenkreis Naumburg-Zeitz

Kantorei Zeitz | Foto: Thomas Kreil, Kirchenkreis Naumburg-Zeitz
Pressebild zum Download

Die Kantorei Zeitz  ist ursprünglich ein Zusammenschluss der verschiedenen Kirchenchöre in Zeitz. Zunächst sang der Chor als „Vereinigte Kirchenchöre Zeitz-Nicolai“ unter der Leitung von Gunther Zimmerling  große Oratorien, wie die „Johannespassion“ von Johann Sebastian Bach, die C-Dur-Messe von Ludwig van Beethoven oder das „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms. 1976 nannte sich der Chor "Oratorienchor Zeitz. In den 1980er Jahren sang dann der Chor als „Kantorei Zeitz“ unter Michael Glöckner weitere große Werke der Musikgeschichte, z. B. den „Lobgesang“, den „Elias“ und den „Paulus“ von Felix Mendelssoh-Bartholdy. Eine lange Tradition ist dabei die Zusammenarbeit mit der Altenburger Kantorei, die den Chor regelmäßig bei großen Werken unterstützt.
Wie der ehemalige Name „Oratorienchor“ es andeutet, singt die Kantorei auch heute vor allem größere Aufführungen (Oratorien), von denen sie eine bis zwei pro Jahr hat. Die Leitung der Kantorei Zeitz hat die Kantorin Johanna Schulze inne.

Johanna Schulze ist Kreiskantorin im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz. Sie stammt aus Calau in der Niederlausitz und studierte nach dem Abitur Kirchenmusik in Dresden. 2013 erhielt sie ihr B-Diplom und konnte ein weiterführendes Aufbaustudium im Fach Orgel abschließen. Daran anschließend absolvierte Johanna Schulze ein kirchenmusikalisches Aufbaustudium in Weimar, welches sie 2016 mit dem A-Abschluss beendete. Vor ihrer Anstellung in Zeitz war sie einige Jahre als Kirchenmusikerin in der Region Neustadt an der Orla in Thüringen tätig. Dort leitete sie den Kinderchor, den Gospelchor „Something Red“, die Kantorei, den Musizierkreis, den Kirchspielchor Triptis-Pillingsdorf sowie den Posaunenchor.

Die Kantorei Zeitz und Johanna Schulze können Sie in folgender Veranstaltung erleben:

Festgottesdienst
Sonntag, 17. Mai 2020 | 10.00 Uhr
Dom St. Peter und Paul zu Zeitz

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.